Anthroposophie

Eurythmie machen

Eurythmie ist Meditation in Bewegung, ist schöne Bewegung, die von der atmenden Seele ausgeht. Die empfindende Seele folgt dem, was der Mensch in Wort und Musik fühlt.
Gedichte werden durch sie vertieft verstanden, Musik wird durch sie tiefer erlebt. 
Alles ist in fliessender Bewegung und ist durch den Rhythmus gegliedert. 
Eurythmie ist das, was der Mensch selber ist: Geist, Seele und Leib, die zusammenklingen.

Aus aktuellem Anlass möchte ich hier betonen, dass ich mich auf Artikel 8 der Bundesverfassung stütze und alle Menschen in meinen Kursen willkommen heisse. Die Maske darf getragen werden, muss aber nicht. Ich führe keine Kontrollen durch. Die Anzahl der Menschen, die sich zur Eurythmie treffen, wird sich nach der Raumgrösse richten. 

Eurythmie ist gut

  • Als Ausgleich zur Arbeit am Computer 
  • Als Ergänzung zur Arbeit mit wenig äusserer Bewegung oder mit Einschränkung des eigenen Gestaltungsraums
  • Für alle, die Freude an Bewegung, aber vor allem eine Liebe zur Musik und Sprache empfinden. Diese werden durch Bewegung vertieft, die Seele lernt zu atmen, der Mensch fühlt sich gesund
  • Und macht Menschen jeden Alters Freude
Physiotherapie